Unsere Region - von Freising bis Erding

Die Mittlere Isarregion liegt zwischen der Metropolregion München im Süden, dem ländlichen Ampertal und der Holledau im Norden, 30 bis 45 Kilometer nördlich der Landeshauptstadt. Das Leader-Gebiet stellt die Verbindung zwischen Großstadt und Land dar. Die Mittlere Isarregion umfasst Flächen in den Landkreisen Erding und Freising.
Beteiligt sind die Gemeinden Berglern (Landkreis Erding), Eching (Landkreis Freising), Eitting (Landkreis Erding),  Hallbergmoos (Landkreis Freising), Langenbach (Landkreis Freising), Langenpreising (Landkreis Erding), Marzling (Landkreis Freising), Neufahrn (Landkreis Freising), Oberding (Landkreis Erding), Wartenberg (Landkreis Erding), Zolling (Landkreis Freising) sowie die Stadt Freising (Landkreis Freising).

Das Leader-Gebiet hat eine Fläche von rund 454,05 km² und in ihm wohnen knapp 126.897 Einwohner, was einer Dichte von 279 Einwohnern/km² entspricht. Die Gemeinden liegen an der Isar bzw. am mittleren Isarkanal, der von Ismaning bis Moosburg das Wasser der Isar über 5 Wasserkraftwerke umleitet. Sie haben Anteile an dem großen Niedermoorgürtel am Rand der Münchner Schotterebene.

 

Als Infrastrukturelemente mit überregionaler Bedeutung sind vor allem der Flughafen München, die Bahntrasse München-Landshut und die Bundesautobahn BAB9 und BAB92 zu nennen. Historische Gemeinsamkeiten des Gebiets sind der Naturraum der Moose (Viehlaßmoos, Notzinger Moos, Erdinger Moos und Freisinger Moos) mit deren Kultivierung und Bewirtschaftung sowie die Isar mit ihren Nebenflüssen und Kanälen. Gegenwärtige Gemeinsamkeiten ergeben sich aus dem Umfeld des Flughafens, der die Mittlere Isarregion hinsichtlich wirtschaftlicher Strukturen, Naturraum und Mobilitätsbedarfe beeinflusst.

Unsere Aufgaben und Ziele

Mit der Fortschreibung der LES engagiert sich die LAG Mittlere Isarregion e. V. für die Umsetzung der Europa-2020-Strategie in ihrer Region. Um im eigenen Verantwortungskreis intelligentes, nachhaltiges und integriertes Wachstum möglich zu machen, wurden in den vergangen Monaten zusammen mit Gemeindevertreter:innen, Akteur:innen und Multiplikator:innen drei Entwicklungsziele für die Mittlere Isarregion formuliert; diese wurden durch Handlungsziele spezifiziert und konkrete Projekte geplant.

Im Rahmen dieses Prozesses wurde deutlich, dass die Region einen besonderen Beitrag zur Umsetzung der Ziele der Europa-2020-Strategie in den Bereichen

  • Reduktion der Treibhausgasemissionen, Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien und Steigerung der Energieeffizienz,
  • Verbesserung der Beschäftigungsverhältnisse für benachteiligte Bevölkerungsgruppen und
  • Förderung von Betreuung-, Förder- und Schulangeboten für alle Kinder und Jugendlichen leisten kann.

Region

Unsere Region profiliert ihren spezifischen ländlichen Charakter durch die Stärkung einer regionalen, dezentralen Wertschöpfung in der Landwirtschaft und Wirtschaft. Dazu gehören auch eine verträgliche dörfliche Entwicklung der Kommunen und die Entwicklung des touristischen Potenzials. Kernelement sind dabei stets regionale Kooperationen.

Heimat

Die Menschen in unserer Region identifizieren sich mit ihrer Heimat und sind selbstbewusste Nachbarn der Metropole München. Dies zeigt sich im vernetzten sozialen Engagement von Bürger:innen und Organisationen, das dafür sorgt, dass jede:r Einzelne sich in allen Bezügen des Lebens in unsere Region integrieren kann und Lebens- und Arbeitsqualität flächendeckend steigen.

Zukunft

Die Region geht verantwortungsvoll mit ihren Ressourcen um, minimiert ihre negativen Umwelt- und Klimaauswirkungen und stellt sich aktiv allen ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Zukunftsfragen. Durch Befähigung der Bevölkerung zum Schutz von Klima, Landschaft, Natur und Umwelt bleiben diese für zukünftige Generationen erhalten.

Handlungsziel 1: Förderung der regionalen
Wirtschaft, der regionalen Wertschöpfung und der Versorgungsstrukturen

Handlungsziel 2: Entwicklung des touristischen Potenzials und der Naherholung in der Region

Handlungsziel 3: Förderung regionstypischer Entwicklung von Orten und innovativer Ansätze der Flächennutzung zur Verminderung des Flächendrucks

Handlungsziel 4: Unterstützung der Bildung von Netzwerken zur Realisierung von Mehrwert durch Kooperationen

Handlungsziel 1: Stärkung des sozialen Zusammenhaltes und des Austausches zwischen Generationen durch Erhalt und Schaffung von Begegnungs- und Freizeitangeboten

Handlungsziel 2: Förderung des kulturellen und sozialen Lebens

Handlungsziel 3: Sicherung und Verbesserung der Integration benachteiligter Gesellschaftsgruppen in allen Aspekten des gesellschaftlichen Lebens

Handlungsziel 4: Steigerung der Lebens- und Arbeitsqualität durch Verbesserung von Standortfaktoren

Handlungsziel 1: Förderung von Klimaschutz und der Anpassung an den Klimawandel 

Handlungsziel 2: Erhalt der natürlichen Ressourcen und des natürlichen Erbes

Handlungsziel 3: Entwicklung und Förderung von Formen nachhaltiger Mobilität

Handlungsziel 4: Bewusstseinsbildung und Förderung der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu Zukunftsfragen

Unser Verein

Der Verein Mittlere Isarregion e.V. ist Träger des Gesamtprojektes und der Lokalen Aktionsgruppe.

Vorstand

Dem Vorstand obliegt die Lenkung des Vereins. Er führt den Vorsitz in den kraft Satzung errichteten Vereinsorganen und vertritt zusammen mit seinem Stellvertreter die Interessen des Vereins nach Innen und Außen.

Mitglieder:

Vorsitzender: Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher (Stadt Freising)

Stellvertreter: Landrat Martin Bayerstorfer (Landkreis Erding) und Landrat Helmut Petz (Landkreis Freising)

 

 

LAG-Management

Das LAG-Management unterstützt das Entscheidungsgremium und den Vorstand. In diesem Rahmen nimmt es vor allem folgende Tätigkeiten selbstständig wahr:

  • Unterstützen des Vorstands bei der Führung der Geschäfte des Vereins
  • Beratung und Betreuung von (potenziellen) Projektträger:innen und Unterstützung bei der Antragsstellung
  • Stellungnahme zur Finanzierung geplanter Projekte
  • Organisation von Bürgerbeteiligungen, Monitoring und Evaluierung
  • Koordinierung und Umsetzung der LES
  • Kontaktstelle
  • Management von LAG-Projekten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit und Austausch mit anderen LEADER-Regionen

Mit dem LAG-Management ist H&S GbR in Freising beauftragt.

Ihre Ansprechpartner:innen sind:

Hans-H. Huss (LAG-Manager)

Konstanze Zischka (LAG-Management)

Claudia Hieble (LAG-Management)

Kontakt:

LAG Mittlere Isarregion, Am Wörth 6, 85354 Freising, Tel.: 08161-405400

 

Entscheidungsgremium

Das Entscheidungsgremium trifft die Entscheidung über die Auswahl und Höhe der Förderung der Projekte.

Vertreter:innen des Entwicklungsziels Region:

  • Stephanie Pflügler (Landwirtin, Neufahrn)
  • Matthias Maino (Landschaftspflegeverband Freising und Freisinger Land e.V.)

Vertreter:innen des Entwicklungsziels Heimat

  • Christian Weigl (Evangelisches Dekanat Freising)
  • Hermann Weiß (Heiliggeistspital-Stiftung Freising)
  • Sandra Angermaier (Kath. Bildungswerk Erding)

Vertreter:innen des Entwicklungsziels Zukunft

  • Sonja Ziesak (StadtTeilAuto Freising)
  • Johann Krimmer (Landwirt)
  • Wendelin Hege (Kreisjugendring Freising)

Vertreter der öffentlichen Behörden

  • Vorsitzender Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher
  • Landrat Martin Bayerstorfer
  • Landrat Helmut Petz
  • Bürgermeister Franz Heilmeier (Neufahrn)
  • Bürgermeister Bernhard Mücke (Oberding)

Kommunalvertreterversammlung

Die Kommunalvertreterversamlung ist das Gremium, in dem die Interessen der Mitgliedsgemeinden diskutiert und berücksichtigt werden. Außerdem werden Ideen für interkommunale Projekte initiiert, vorbereitet und diskutiert.

Mitglieder:

Je ein Vertreter der Mitgliedsgemeinden (Bürgermeister:innen) und der Landkreise (Landräte)

Arbeitsgruppen

Arbeitsgruppen werden bedarfsorientiert zu einem konkreten Projekt eingerichtet, um eine Bürgerbeteiligung zu ermöglichen oder zusätzliche Expert:innen einzubinden. Diese Arbeitsgruppen stehen allen Interessierten offen.

Sie wollen sich aktiv beteiligen?

Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Informieren Sie uns über Ihre Ideen und Wünsche. Die LAG steht jedem offen. Gerne können Sie auch Mitglied werden und sich an der Regionalentwicklung im Leadergebiet beteiligen. Unterlagen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Jederzeit können Sie Fragen, Anregungen, Wünsche und Ideen per Mail an info@isarregion.de oder telefonisch bei der Geschäftsstelle (Tel. 08161-40540-0) einbringen.

Das LAG-Management ist ein im Rahmen des GAP-Strategieplans Deutschland 2023 – 2027 gefördertes Projekt im Freistaat Bayern.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner